DRUCKEN

Safety Tour

Teilnehmer und Zuschauer bei der Safety Tour; Fotocredit: Zivilschutzverband

up

Sicherheitspartner

Die AUVA unterstützt jedes Jahr die Safety Tour, die Spiel und Spaß mit Sicherheit und Zivilcourage verbindet.

Das große Engagement aller Beteiligten und die gute Stimmung der Kinder sind bei dieser Aktion Jahr für Jahr spürbar. Die Safety Tour passt genau in das sicherheitspädagogische Konzept der AUVA: Schülerinnen und Schüler sollen Gefahren besser erkennen und Impulse bekommen, mit gefährlichen Situationen selbständig und verantwortungsbewusst umzugehen.

Die Programme der AUVA nutzen genau so wie die Safety Tour die Kreativität und den Bewegungsdrang der Kinder.

www.safety-tour.at  

Dem jeweiligen Alter angepasst  gibt es vielfältige Möglichkeiten, die Initiative zu ergreifen und zu helfen. Dabei ist alles erlaubt, was die Thematik lustig und abwechslungsreich transportiert: olympische Rituale, Sportspiele, motorisches Training, Verkehrserziehungsspiele, Safety-Songs, Puzzles, Handyspiele und Quizfragen. Diese Art von Spielen wirkt motivierend, macht körperlich fit und stärkt das Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen der Schüler.


up

Safety-Tour 2020

Auf Grund der aktuellen Coronaviruskrise und den Maßnahmen und Empfehlungen der Bundesregierung folgend wird die Safety Tour 2020 laut Informationen des Österreichischen Zivilschutzverbandes (ÖZSV) nicht stattfinden.