DRUCKEN

Elektrotherapie und Inhalation


up

Elektrotherapie

Die Elektrotherapie ist ein Verfahren, das elektrischen Strom zur Therapie von Gelenkserkrankungen, muskulären Verspannungen und vereinzelt auch von Nervenschädigungen nutzt.

Das Ziel ist eine Schmerzlinderung, Regenerationsförderung, Steigerung der Durchblutung, Anregung des Stoffwechsels und eine Reizwirkung auf Muskulatur und Nerven. 

Durchgeführte Elektrotherapien:

  • Galvanisation
  • Impulsgalvanisation
  • Schwellstrom
  • Exponentialstrom
  • Iontophorese
  • TENS
  • Stereodynator
  • Hochvolt
  • Mikrowelle
  • Repuls
  • Ultraschalltherapie
  • Rumpflicht
  • Rotlicht 
up

Inhalation

Die Inhalation dient im Wesentlichen der Sekret- und Schleimlösung und der Erweiterung der Atemwege in den Lungen.

Sie wird vor allem bei unseren Lungenpatientinnen / Lungenpatienten angewandt, aber auch bei Patientinnen / Patienten mit akuten verschleimenden Infektionen des Respirationstraktes.

Unsere Patientinnen / Patienten erhalten während des stationären Aufenthaltes ein eigenes Inhalationsgerät und werden auf dieses eingeschult.

Am Ende des Aufenthaltes werden die Inhalationsgeräte retourniert.

Die Inhalation erfolgt am Zimmer der Patientin / des Patienten. 

Sie wird durchgeführt mit:

  • Kochsalz
  • Solelösung
  • div. schleimlösenden oder bronchialerweiternden Medikamenten