Forschung & Entwicklung

  • Melatonin bessert gestörten Schlaf

    Im Dunkeln wird das Schlafhormon Melatonin produziert und macht schläfrig. Ob zusätzlich gegebenes Melatonin, ergänzend zur Schlafhygiene, bei Schlafstörungen als Folge anderer Erkrankungen helfen kann, ermittelten Forscher in ihrer Metaanalyse. Das Ergebnis unterstützt ...

    ‌ 03. Februar 2020 anzeigen weiterlesen
  • Blutverdünner – Vor- und Nachteile

    Blutverdünner können Blutgerinnsel und Thrombosen verhindern und damit die Gefahr von Schlaganfällen, Embolien und Herzinfarkten reduzieren. Da sie andererseits die Gefahr von Blutungen erhöhen, ist vor Verordnung der Medikamente stets eine Risikoabwägung vorzunehmen.  ...

    ‌ 27. Januar 2020 anzeigen weiterlesen
  • Nervus Vagus – Großer Nerv für Entspannung und Ruhe

    Der Vagusnerv erstreckt sich vom Gehirn bis in die Organe. Als Teil des parasympathischen Nervensystems spielt er für Ruhe und Ausgeglichenheit eine große Rolle. Die wissenschaftlichen Erkenntnisse über seine Funktion und Wirksamkeit auf ...

    ‌ 20. Januar 2020 anzeigen weiterlesen
  • Früherkennungsuntersuchung: Was Sie wissen sollten

    Das deutsche Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) erklärt welche Kriterien Vorsorgeuntersuchungen erfüllen müssen, damit deren Ergebnisse aussagekräftig sind. Das Institut weist gleich vorweg darauf hin, dass Früherkennungsunter-suchungen in der Regel ...

    ‌ 09. Januar 2020 anzeigen weiterlesen
  • Früherkennungsuntersuchung: Was bei der Entscheidung hilft

    Medizinische Untersuchungen dienen meist dazu, die Ursachen für bestimmte Beschwerden zu finden. Eine Früherkennungs-untersuchung richtet sich hingegen an Menschen, die sich nicht krank fühlen. Das Ziel ist, eine Krankheit in einem frühen Stadium ...

    ‌ 18. Dezember 2019 anzeigen weiterlesen
  • Früherkennungsuntersuchung: Testgenauigkeit

    Bevor eine Früherkennungsunter-suchung als aussagekräftig eingestuft werden kann, muss erst ihre Testgenauigkeit bestimmt werden. Das deutsche Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) erklärt das „Forschungsdesign“. Früherkennung besteht zumeist aus zwei Untersuchungsschritten, ...

    ‌ 11. Dezember 2019 anzeigen weiterlesen
1  2  3 4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47