Pressemitteilungen


08.06.2018: Wie die Pflegekräfte im Unfallkrankenhaus Linz mit Wohlbefinden den Heilungsprozess fördern

‌ 06. May 2019
Schmerzen. Eine fremde Umgebung. Angst und Ungewissheit. 70 Prozent der Patienten im AUVA-Unfallkrankenhaus Linz werden nach einem Unfall völlig unvorbereitet aus dem Alltag gerissen. Die Einlieferung ins Krankenhaus ist eine außergewöhnliche Situation, die viel Sensibilität von den Pflegenden erfordert. Im AUVA-Unfallkrankenhaus Linz arbeitet man unter anderem auch mit wissenschaftlich fundierten Pflegekonzepten, um Patienten Ängste zu nehmen, Vertrauen zu schaffen und Wohlbefinden zu schaffen.
mehr

09.05.2018: Fachtagung "Querschnittlähmung" erstmals im UKH Linz

‌ 06. May 2019
„Kann ich meine Arme und Beine noch bewegen oder bin ich gelähmt?“ Diese Frage quält wohl die meisten Patienten nach einem Wirbelsäulentrauma. Derzeit leben weltweit etwa drei Millionen Menschen mit einer traumatischen Querschnittsverletzung. In Österreich erleiden rund 150 bis 200 neue Patienten pro Jahr dieses Schicksal – nur ein Schätzwert, denn genaue Zahlen gibt es erschreckenderweise nicht. Genau deshalb wurde 2012 von der AUVA gemeinsam mit der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität in Salzburg die ASCIS – Austrian Spinal Cord Injury Study gegründet. Ziel der Studie ist es, genaue und vergleichbare Daten zu bekommen und die Behandlung von Wirbelsäulentraumata laufend zu verbessern.
mehr