DRUCKEN

Zur Bewilligung einreichen


Hier können Sie sofort einreichen - zur Bewilligung einreichen

Das elektronische Kommunikationsservice eKOS wird Schritt für Schritt eingeführt. 

In der Übergangsphase erhalten Sie von manchen Kassenärzten Zuweisungen weiterhin in Papierform. Wahlärztinnen und –ärzte stellen ausschließlich Zuweisungen auf Papier aus. Wenn Sie möchten, können Sie diese selbst elektronisch eingeben. Damit ersparen Sie sich bei Bewilligungspflicht den Weg zur Krankenkasse und können jederzeit nachschauen, ob Ihr Antrag schon freigegeben ist.

Derzeit können Sie Bewilligungen für folgende Leistungsarten elektronisch einreichen:

  • Computertomographie (CT)
  • Magnetresonanztomographie (MRT)
  • Nuklearmedizinische Untersuchungen
  • Klinisch-psychologische Diagnostik
  • Humangenetische Untersuchungen
  • Knochendichtemessungen

                                                                                    
Die nächsten vorgesehenen Leistungsarten sind:

  • Röntgen und Sonographie
  • Röntgen-Therapie


Ein Pilotbetrieb und der Start des flächendeckenden Rollouts sind für das Jahr 2021 vorgesehen.


Welche Vorteile habe ich dadurch?

  • Sie ersparen sich den Weg zu Ihrer Krankenkasse, um die Leistung bewilligen zu lassen.
  • Sie erhalten nach Abschicken des Antrags den Antragscode und können damit sofort einen Termin im Institut Ihrer Wahl vereinbaren.
  • In MeineSV haben Sie die Übersicht über bereits bewilligte Zuweisungen. Bei Verlust der Papier-Zuweisung können Sie diese jederzeit ausdrucken.




Alles was Sie brauchen, um MeineSV nützen zu können, ist eine Handy-Signatur oder eine Bürgerkarte.
Damit sorgen wir dafür, dass Ihre Daten sicher sind und niemand anderer Zugriff darauf hat.

Die Handy-Signatur (oder Bürgerkarte) ist Ihre amtliche elektronische Unterschrift.

Wie Sie zu Ihrer Handy-Signatur oder Bürgerkarte kommen: