DRUCKEN

CORONAVIRUS: Informationen für Schulen und Kindergärten

Hier finden Sie Informationen für Schulen und Kindergärten betreffend COVID-19. Neue Maßnahmen der Behörden werden nach ihrer Verlautbarung laufend eingearbeitet.


zum Seitenanfang springen

Desinfektionsmittel zur Raum- und Luftdesinfektion

Vernebelung bzw. Verdampfung von Desinfektionsmitteln in geschlossenen Räumen


zum Seitenanfang springen

Fakten zu Mund-Nasen-Schutz (MNS)

Aus Sicht der Prävention der AUVA sind "MNS"-Masken in der Pandemiesituation - vor allem im Zusammenwirken mit "Abstand", "Hygiene" und "Lüften" - hilfreich und nützlich. Sie tragen effizient dazu bei, auch Menschen in Bildungseinrichtungen möglichst einfach vor einer Covid-19-Ansteckung zu schützen und die gegenwärtige Pandemie einzudämmen.

Durch den Einsatz von ungeeigneten Messgeräten und damit grob fehlerhaften Messungen sind leider viele unrichtige Behauptungen aufgestellt worden. Behauptungen, dass das Tragen von Mund-Nasen-Schutzmasken, OP-Masken oder FFP-Masken zu gesundheitlichen Schäden oder gar zu CO2 -Vergiftungen führen, widerspricht dem Erfahrungswissen und allen wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Die in den sozialen Medien gelegentlich behaupteten hohen CO2 Werte beruhen auf einen ungeeigneten Versuchsaufbau und auf der Verwendung von ungeeigneten Messinstrumenten. Übliche CO2 ‑Messsensoren für direkt anzeigende Messgeräte sind extrem träge und können damit für einen Atemzyklus keine brauchbaren Werte/Ergebnisse liefern.

Das Tragen von OP-Masken oder FFP-Masken ist seit Jahrzehnten in zahlreichen Berufsgruppen absolut notwendig und üblich. Auch werden seit vielen Jahren zum Beispiel beim Schifahren „Sturmhauben" oder beim Motorradfahren Unterziehhauben verwendet, ohne dass dadurch gesundheitliche Probleme entstanden wären. Diese Hauben decken ebenso Mund und Nase ab und sind im Prinzip nichts anderes als ein eng anliegender Mund-Nasen-Schutz.

Es ist aber richtig, dass OP-Masken und FFP-Masken die Atmung als "mechanische Barrieren" behindern und zu einer erhöhten körperlichen Belastung führen können. Das gilt naturgemäß in geringerem Ausmaß auch für Mund-Nasen-Schutz – diesen Umstand darf man bei Kindern und Jugendlichen nicht außer Acht lassen. Wird hochwertig hergestellter MNS aber richtig getragen (nämlich enganliegend!), kann seine Filterleistung vorteilhaft zur Wirkung kommen.

Aus praktischer Sicht empfehlen wir deshalb bei der Verwendung von Mund-Nasen-Schutz durch gesunde Schülerinnen bzw. Schüler:

  •  fünf bis zehn Minuten Tragepause nach jeder Unterrichtseinheit (Richtwert)
  •  Nutzung dieser Erholungszeit zum Quer- oder Stoßlüften
  •  kein übertriebenes Absenken der Raumtemperatur durch zu langes Lüften
  •  Nach Möglichkeit Bewegung (im Freien) während dieser Erholungszeit 

Es ist jedenfalls darauf zu achten, dass während der gesamten Erholungszeit der gesetzlich vorgeschriebene Sicherheitsabstand eingehalten wird.

Für einen Schultag verwendet man bestenfalls mehrere (wiederverwendbare) MNS-Masken, so kann ein „durchfeuchteter“ Schutz nach der Tragepause sofort durch einen frischen Mund-Nasen-Schutz ersetzt werden.  

Zusammenfassung:

  • MNS-Masken schützen uns in Kombination mit Abstand, Hygiene und Lüften.
  • Es gibt viele Behauptungen und Befürchtungen zu diesem Thema, die dem Erfahrungswissen und den wissenschaftlichen Erkenntnissen widersprechen.
  • Das Verwenden einer MNS-Maske ist gesundheitlich unbedenklich, allerdings kommt es zu einem erhöhten Atemwiderstand, der für den Körper anstrengend ist.
  • Wir empfehlen daher nach jeder Unterrichtseinheit eine Tragepause von 5 bis 10 Minuten.

 

Weitere Informationen:

Sie finden beispielsweise weitere Informationen zum Thema unter:


zum Seitenanfang springen

Schulen

Das AUVA-Präventionsteam stellt hier laufend neue Empfehlungen und praktische Tipps für alle am Standort Schule zur Verfügung, um bestmöglich vor einer Coronavirus-Infektion geschützt zu sein.

Poster "Mund-Nasen-Schutzmaske verwenden!" (310.8 KB) 

Hier der Link zur Online-Bestellung:
AUVA-Materialien zu "Coronavirus - COVID-19"


zum Seitenanfang springen

Kindergärten

Damit das Kindergartenpersonal ebenso wie die Kinder und deren Eltern bzw. Erziehungsberechtigte im Kindergarten bestmöglich vor einer Coronavirus-Infektion geschützt werden, hat das AUVA-Präventionsteam Empfehlungen und praktische Tipps für Alltagssituationen im Kindergarten entwickelt. Diese "Coronavirus Präventions- und Informationsblätter" umfassen Themen wie "Richtiges Händewaschen mit Kindern", "Bringen- und Abholen der Kinder", "Hygiene beim Essen im Kindergarten" und vieles mehr.

Poster "Richtiges Händewaschen mit Kindern" (609.7 KB) 

Poster Coronavirus "Bringen und Abholen der Kinder" (162.0 KB)

Poster Coronavirus "Hygiene- und Verhaltensregeln für Pädagoginnen und Pädagogen" (165.5 KB)

Poster Coronavirus "Kindgerechte Hygiene- und Verhaltensregeln zur Prävention" (403.2 KB)

Poster Coronavirus "Präventionstipps für den Kindergartenalltag" (218.0 KB)

Poster Coronavirus "Hygiene beim Essen im Kindergarten" (204.1 KB)

zum Seitenanfang springen

Weiterführende Literatur

Zusätzliche Informationen für Pädagoginnen und Pädagogen sowie für die interessierte Leserin oder den interessierten Leser bieten die nachfolgenden Literaturempfehlungen.

  • Thema: Ansteckungsgefahr durch das Schnupfenvirus
    Trpak, H., Leitl, L. (2015). Willi Virus: Aus dem Leben eines Schnupfenvirus. Innsbruck: Tyrolia-Verlag.

  • Thema: Angst, sich der Angst stellen
    Pinfold, L. (2012). Der schwarze Hund. Berlin: Verlagshaus Jacoby & Stuart.

  • Thema: Wie unterschiedlich das Zuhause sein kann
    Ellis, C. (2016). Zuhause. Zürich: NordSüd Verlag.

  • Fachartikel rund um Krankheit, Krise und Tod:
    Unsere Kinder. Das Fachjournal für Bildung und Betreuung in der frühen Kindheit. Krankheit, Krise und Tod, Heft 6/2019.

  • Fachartikel - Wie man Kinder stärkt:
    Exenberger, S., Wolf, V. (2020). Kinder stärken in Zeiten der (Corona-)Krise. Unsere Kinder. Das Fachjournal für Bildung und Betreuung in der frühen Kindheit. Was bleibt, ist die Veränderung. Heft 2/2020, 18-19.