DRUCKEN

Versicherungsschutz


Sicher lernen - Schutz für Schülerinnen und Schüler 

Geschützt sind Unfälle, die mit der Ausbildung in einem ursächlichen Zusammenhang stehen. Beispiele: Teilnahme an Unterrichtsveranstaltungen, Exkursionen, Wandertagen, Sport- und Projektwochen oder schulbezogene Veranstaltungen sowie bei der individuellen Berufs(bildungs)orientierung.
Von den Versicherten werden keine Beiträge eingehoben; die Finanzierung erfolgt durch die AUVA und durch einen Beitrag aus dem Familienlastenausgleichsfonds.

Versichert sind rund 1 Millionen Schüler und Schülerinnen...

  • an allgemein bildenden Pflichtschulen
  • an berufsbildenden Schulen und Akademien
  • an allgemein bildenden höheren Schulen


Bei Schülerinnen und Schülern ist die Staatsangehörigkeit für die Versicherung gleichgültig.

Versicherteninformation

Versicherteninformation - Schüler und Schülerinnen (1.48 MB)

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie Beispiele von häufig gestellten Fragen zur jeweiligen Versichertengruppe:

FAQ - Häufig gestellte Fragen zur Versichertengruppe Schüler und Schülerinnen

Kontakt

Steiermark und Kärnten

AUVA-Landesstelle Graz, Göstinger Straße 26, 8020 Graz
Tel.: +43 5 93 93-33000
E-Mail: GLA-DE@auva.at

Oberösterreich

AUVA-Landesstelle Linz, Garnisonstraße 5, 4010 Linz
Tel.: +43 5 93 93-32390
E-Mail: LLA-DE@auva.at

Salzburg, Tirol und Vorarlberg

AUVA-Landesstelle Salzburg, Dr.-Franz-Rehrl-Platz 5, 5010 Salzburg
Tel.: +43 5 93 93-34000
E-Mail: SLA-DE@auva.at

Wien, Niederösterreich, Burgenland

AUVA-Landesstelle Wien, Vienna Twin Towers, Wienerbergstraße 11, 1100 Wien
Tel.: +43 5 93 93-31000
E-Mail: WLA-DE@auva.at