DRUCKEN

Seidra Textilwerke


1. Das Unternehmen

Die SEIDRA Textilwerke sind eine der letzten Leinenwebereien Österreichs und sogar einer der letzten Betriebe in Europa, die Weberei und Strickerei unter einem Dach vereinen. Nach wie vor werden unsere hochwertigen Stoffe ausschließlich in Draschitz, Kärnten hergestellt. 

2. Warum BGF

Als Produktionsunternehmen im Textilbereich sind wir jährlich zwei Hochsaisonen "ausgesetzt", die für alle MitarbeiterInnen sehr fordernd sind. Wir sind mit modernsten Schaft- und Jacquardmaschinen, sowie Rundstrickmaschinen ausgestattet. Dennoch spielt sorgfältige Handarbeit bei uns eine wichtige Rolle und jeder unserer 30 MitarbeiterInnen bürgt für „SEIDRA-Qualität“. Dementsprechend wichtig ist es für uns auch, dass unsere Mitarbeitenden nicht nur gerne bei uns arbeiten, sondern auch möglichst gesund und fit bleiben. Um dies bestmöglich zu unterstützen haben wir uns für die BGF entschieden.

3. Wer ist dabei

Wir sind ein Familienbetrieb und mit unseren 30 Mitarbeitenden auch ständig im Austausch und direkten Kontakt. Uns war es wichtig diese Philosophie auch während der BGF weiterzuführen. Daher haben Mitarbeitende aus allen Bereichen, sowie das Führungsteam und die Geschäftsleitung gleichermaßen an der Optimierung in den Bereichen „Arbeit und Gesundheit“ teilgenommen.

4. Was wird umgesetzt

Noch während des BGF-Projekts haben wir Maßnahmen gesetzt, die unseren Mitarbeiternden den Schichtbetrieb erleichtern sollen. In der Produktion wurde die gesamte Beleuchtung erneuert, es wurden Maßnahmen zum besseren Luftaustausch gesetzt und auf Wunsch der Mitarbeitenden wurden großflächige Landschaftsdrucke montiert, dessen Motive sie sich auch selbst aussuchen konnten. Dies ist gerade in der dunklen Jahreszeit eine enorme Aufwertung der Produktionshalle. Des Weiteren wurde auf Wünsche der Mitarbeitenden noch besser eingegangen und einige Arbeitsplätze dementsprechend optimiert, sowie ein Platz zum gemütlichen Verweilen im Garten hergerichtet. Beibehalten wurde, dass sowohl bei unserem Sommerfest und auch bei der Weihnachtsfeier großer Wert auf gesunde und regionale Speisen gelegt wird. Einmal wöchentlich trifft sich das Führungsteam um Abläufe, Fragestellungen und Anregungen zu besprechen und etwaige Schritte zur Umsetzung zu setzen.

5. Wie geht es weiter

Unsere Mitarbeitenden waren und sind nach wie vor eingeladen jederzeit Ideen und Verbesserungsvorschläge einzubringen. Da bei uns die Wege kurz sind, können Optimierungen weiterhin rasch und unbürokratisch umgesetzt werden. Außerdem wird es weiterhin die Möglichkeit an Teilnahme von Seminaren und Workshops (z.B. Burn Out-Prävention) geben, sowie flexible Arbeitszeiten, Wiedereinstieg nach Karenz, usw. Nachdem sich in den letzten Monaten einige Arbeitsbereiche verändert haben ist unser oberstes Ziel jeden dieser neugeformten Bereiche gemeinsam mit den zuständigen Mitarbeitenden aufzurollen und Verbesserungen zügig umzusetzen. Die neuen Arbeitsbereiche sollen eine Chance zur Entwicklung und Entfaltung sein, keine Belastung.


SEIDRA_(C)_ARNOLD_POESCHL_007.jpg