Untermenü anzeigen
DRUCKEN

Gesamtverträge


Die Beziehungen zwischen den Krankenversicherungsträgern und den freiberuflich tätigen ÄrztInnen, Gruppenpraxen, Primärversorgungseinheiten, ZahnärztInnen und klinischen PsychologInnen werden durch sogenannte Gesamtverträge geregelt.

Die Ärzte- und Gruppenpraxen-Gesamtverträge werden von den Krankenversicherungsträgern für ihren Bereich mit der Österreichischen Ärztekammer abgeschlossen.

Bundesweite Gesamtverträge, die für alle Krankenversichersicherungsträger gelten (etwa über Primärversorgungseinheiten, die Vorsorgeuntersuchungen und den Mutter-Kind-Pass) werden vom Dachverband mit der Österreichischen Ärztekammer abgeschlossen.

Die bisher für die Gebietskrankenkassen abgeschlossenen Ärzte- und Gruppenpraxen-Gesamtverträge bleiben bis zum Abschluss eines bundesweiten Gesamtvertrages durch die Österreichische Gesundheitskasse weiterhin gültig. 


Zuletzt aktualisiert am 10. Februar 2020