DRUCKEN

Datenaustausch Kur-, Rehabilitationseinrichtungen


Einheitliche Grundsätze gemäß § 349a ASVG über die EDV-Abrechnung der Vertragspartner

Gemäß § 349 a ASVG sind die Vertragspartner spätestens seit 1.1.2004 dazu verpflichtet, die für die Versicherten (Angehörigen) erbrachten Leistungen nach einheitlichen Grundsätzen elektronisch abzurechnen.

Die Verpflichtung zur Teilnahme am Datentransfer ist seit dem eingangs erwähnten Wirksamkeitsbeginn der Bestimmung des § 349 a ASVG in allen Verträgen zwischen Sozialversicherungsträgern und den Rechtsträgern der privaten Kur- und Rehabilitationseinrichtungen verankert und wurde - mit auf die jeweiligen betrieblichen Möglichkeiten der Vertragspartner Rücksicht nehmender Toleranz - schrittweise eingefordert.

Vor Einführung eines elektronischen Datenaustausches ist seitens der Einrichtung rechtzeitig das Einvernehmen mit dem Versicherungsträger herzustellen.

linkREADME_zu_xEDIKUR (13.8 KB)

 

linkpublish-xedikur Version 2.1 per 01.12.2012 (4.0 MB)

linkpublish-xedikur Version 2.2 per 01.05.2016 (5.8 MB)

 

linkCodelisten Stand 01.01.2014 (772.1 KB)

linkCodelisten Stand 01.05.2016 (731.8 KB)



Prüfung gegen das xEDIKUR-Schema

linkAnleitung zur Prüfung gegen das XSD-Schema (18.2 KB)

linkXMLCheckApp (1.5 MB)



Für Fragen und Anliegen steht Ihnen die folgende Email-Adresse zur Verfügung:

linkE-Mail