DRUCKEN

Anmeldung

Logo_mBGM_Quelle Österreichische Sozialversicherung

Die Anmeldung ist elektronisch vor Arbeitsantritt zu übermitteln und enthält nur noch 

  • die Beitragskontonummer (BKNR)
  • Name und Versicherungsnummer (VSNR) bzw. Geburtsdaten der beschäftigten Person
  • Tag der Beschäftigungsaufnahme
  • Vorliegen einer Teil- oder Vollversicherung
  • Vorliegen eines freien Dienstvertrages
  • Beginn der Betrieblichen Vorsorge (BV)


Die Angaben zum Entgelt entfallen und werden mit der ersten mBGM für den Beitragszeitraum, in dem die Beschäftigung aufgenommen wurde, übermittelt.

Für die Meldung der Adresse des Versicherten steht die neue Adressmeldung zur Verfügung.

Änderungen der persönlichen Daten eines Versicherten erfolgen teilweise automatisch durch die Meldung der Personenstandesbehörden (z. B. Namensänderung bei Verehelichung) und können durch die betroffene Person selbst, mit den entsprechenden Dokumenten, vorgenommen werden.

up

Storno einer Anmeldung                           

Die Anmeldung ist zu stornieren, wenn die Versicherung unter dieser VSNR oder BKNR nicht zustande kommt.

Mögliche Auslöser dafür sind:

  • Diese Beschäftigung wurde nicht aufgenommen.
  • Dienstgeber hat zwei oder mehrere Beitragskonten (z. B. § 4/2 und § 4/4 Allgemeines Sozialversicherungsgesetz - ASVG oder Niederlassung in NÖ und W, …).
  • Steuerberater hat sich in der BKNR geirrt (mehrere Klienten).
  • Dienstgeber hat sich in der VSNR geirrt (Personen "vertauscht"). 
up

Richtigstellung einer Anmeldung

Die Richtigstellung einer Anmeldung ist zu verwenden, wenn der Beginn der SV-Zeit oder der BV-Zeit korrigiert wird.

Mögliche Auslöser dafür sind:

  • Die Beschäftigung wurde zu einem anderen Zeitpunkt aufgenommen, als auf der Anmeldung angegeben.
  • Eingabefehler bei der Datumsangabe.
  • Beitragsfreies Monat bei der BV nicht beachtet.
  • BV ab Beginn auf Grund einer Vorversicherungszeit nicht beachtet.
  • BV-Beginn aus einer früheren Beschäftigung angeführt.

Zuletzt aktualisiert am 14. März 2017