DRUCKEN

Über NSM-OÖ


Das Nahtstellenmanagement (NSM) OÖ stellt ein Programm zur Gewährleistung einer raschen, möglichst lückenlosen, medizinisch als auch ökonomisch sinnvollen Behandlungs- und Versorgungskette dar.

 

Im Fokus der Aktivitäten stehen der Krankenhausaufnahme- und Entlassungsprozess.  Darüber hinaus die - für eine optimierte Zusammenarbeit der leistungserbringenden Organisationen - notwendigen stabilen Kooperationsbeziehungen.  Diese Kooperationsbeziehungen sind auf Landes- und Bezirksebene, in Form folgender Gremien, konkret Lenkungsausschuss, Landeskoordinationsteam und Bezirkskoordinationsteams aufgebaut.

   

Die übergeordneten – allgemein gehaltenen Absichten und Ziele – sind in den  linkNSM OÖ Leitsätze  (479.5 KB) enthalten.


 

Als Nicht-Ziele wurden vereinbart:

  • Eingreifen in innerbetriebliche Angelegenheiten der beteiligten Organisationen
  • Eingreifen in Themen, die Gegenstand anderer Projekte sind
  • Lösung regionaler Ressourcenprobleme mittels Aufstockung des (regionalen) Ressourceneinsatzes


linkKurzfilm (ca. 8 Min.) (17.9 MB)

linkKurzfilm (ca. 8 Min.) YouTube-Version