DRUCKEN

Menüvorschlag des Monats

Unsere Diätologinnen haben das folgende Menü für Sie zusammengestellt. 
Mit einer leichteren und gesünderen Kost leisten Sie einen wichtigen Beitrag zu Ihrer Gesundheit.


Inhaltsstoffe pro Portion für das gesamte Menü:

EnergieFett  Kohlen-
hydrate
Eiweiß Ballast-stoffe BE
665 kcal23,6 g62,5 g45 g 8,5 g
 4,2

Kastanien; Foto: BilderBox.com

up


up

Sellerie-Maronisuppe mit Maroni und Apfel 

Zutaten:

  • 200 g Sellerieknolle
  • 1 kleiner Apfel
  • 8 Stück (ca. 45 g) Maroni (gekocht)
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 1 Zitrone
  • 1 Schalotte
  • 2 TL Butter
  • 1 Stk Lorbeerblatt
  • ½ Bund Petersilie
  • Salz, Pfeffer nach Belieben

 

Zubereitung:

Die Schalotte und die Sellerieknolle schälen und würfelig schneiden. Einen Teelöffel Butter in einem Topf erhitzen. Die Schalotte, den Sellerie und 4 Maroni in den Topf geben und kurz rösten. Mit etwas Gemüsebrühe aufgießen, das Lorbeerblatt hinzufügen und würzen. Etwa 25 Minuten köcheln lassen, bis der Sellerie gar ist. Das Lorbeerblatt entfernen und die Suppe pürieren. Gemüsebrühe hinzufügen und gut umrühren.

Für die Einlage den Apfel entkernen, in dünne Scheiben schneiden und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Petersilie waschen und hacken. Eine Pfanne mit der restlichen Butter erhitzen. Die Apfelscheiben und die übrigen 4 Maroni goldbraun braten. Nun mit gehackter Petersilie und Zitronenzesten vermischen. Die Suppe in Tassen anrichten und mit der Einlage servieren.  

 

up

Rinderfilet mit Rohnen-Risotto und Ziegenfrischkäse 

Zutaten:

  • 500 g Rinderfilet (4 Steaks à125 g)
  • 160 g Risottoreis
  • 150 g Rohnen (Rote Rüben)
  • 50 g Ziegenfrischkäse
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 60 ml Weißwein (ersatzweise Weißweinessig)
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Zweige Thymian
  • 1,5 EL Olivenöl
  • Salz

 

Zubereitung:

Die Steaks mindestens eine Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Den Knoblauch und die Schalotten schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Rohnen ebenfalls kleinwürfelig schneiden.

Eine Pfanne erhitzen. Das Fleisch abtrocknen und mit wenig Öl bepinseln. Anschließend in die heiße Pfanne legen und ca. drei Minuten pro Seite braten, bis es halbdurch ist (Wenn das Fleisch vollständig gar werden soll, auf jeder Seite eine Minute länger anbraten).

Nun die Gemüsebrühe erhitzen und während der Risottozubereitung weiter köcheln lassen. In der Zwischenzeit das übrige Olivenöl in einem Topf erhitzen und den Knoblauch und die Schalotten kurz darin anschwitzen. Dann den Reis hinzufügen und mitrösten. Mit Weißwein ablöschen und den Thymian zugeben. Mit einem Schöpfer Gemüsebrühe ablöschen.

Die gebratenen Steaks mit Salz und Pfeffer würzen und in der Pfanne für einige  Minuten ins Rohr stellen und ziehen lassen. Sobald die Brühe vom Reis aufgesogen ist, wieder einen Schöpfer Suppe nachgießen. Nach ca. 10 Minuten Garzeit werden die Rohnen hinzugefügt.

Die Steaks aus der Pfanne nehmen, in Alufolie wickeln und weitere 8 Minuten ruhen lassen. Sobald das Risotto gar ist, dieses mit Salz abschmecken. Den Ziegenfrischkäse zerkrümeln, das Risotto damit garnieren und gemeinsam mit den Steaks servieren.


up

Buttermilch-Topfen-Creme mit Beerenspiegel

 Zutaten:

  • 200 g Magertopfen

  • 250 ml Buttermilch natur

  • 250 g Tiefkühlbeeren

  • Etwas Vanillepulver

  • 10 – 15 g geriebene Haselnüsse

  • 1 EL Zucker

  • 6 Blatt Gelatine

  • Etwas Zitronensaft

  • Zimt

 

Zubereitung:

Die Gelatineblätter im kalten Wasser einweichen. Den Magertopfen, die Buttermilch, den Zucker und das Vanillepulver zusammen cremig mixen. Etwa 2 EL von der Creme in einem Wasserbad leicht erwärmen und die ausgedrückte Gelatine einrühren. Nun die Masse zur restlichen Creme geben und gut vermischen. Anschließend in 4 Gläser füllen und in den Kühlschrank stellen.

Nun die Tiefkühlbeeren mit dem Zitronensaft und dem Zimt pürieren. Die Masse über der Creme verteilen und erneut kühl stellen. Mit geriebener Haselnuss garniert servieren.

 

Guten Appetit!

Zuletzt aktualisiert am 06. Dezember 2017