DRUCKEN

Menüvorschlag des Monats

Unsere Diätologinnen haben das folgende Menü für Sie zusammengestellt. 
Mit einer leichteren und gesünderen Kost leisten Sie einen wichtigen Beitrag zu Ihrer Gesundheit.


Inhaltsstoffe pro Portion für das gesamte Menü:

EnergieFett  Kohlen-
hydrate
Eiweiß Ballaststoffe Cholesterin
627 kcal18,5 g77,2 g29,8 g16,7 g
 102,6 mg

Rote Rüben; Foto: Dani Vincek @ Fotolia

up


up

Karfiolcremesuppe

75 kcal pro Portion
0 BE pro Portion

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Karfiol
  • 1/2 Stange Lauch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 1/8 Liter Weißwein
  • 4 EL Sauerrahm
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 TL Muskatnuss
  • Pfeffer
  • Salz


Karfiol putzen, in kleine Röschen teilen und gründlich waschen. Zwiebel schälen, fein hacken und gemeinsam mit dem Karfiol in Olivenöl anschwitzen.

Mit Weißwein ablöschen, Gemüsebrühe zugießen und mit Salz, Pfeffer und etwas geriebener Muskatnuss würzen. Bei geringer Hitze weiterköcheln lassen. In der Zwischenzeit den Lauch putzen, waschen, in feine Ringe schneiden und ebenfalls zur Suppe geben. Noch einmal einige Minuten köcheln und alle Zutaten pürieren. Bei Bedarf etwas Wasser zugeben. Zum Schluss mit Sauerrahm verfeinert anrichten. 

 

up

Kürbislaibchen mit Topfendip und Rohnensalat

312 kcal pro Portion
2,5 BE pro Portion

Zutaten für den Salat für 4 Personen:

  • ½ kg Rohnen
  • 4 EL Apfelessig
  • Geriebener Krenn nach Belieben
  • Salz


Zutaten für die Laibchen für 4 Personen:

  • 500 g Butternuss-Kürbis geschält
  • 400 g speckige Kartoffeln
  • 1 Ei (Größe M)
  • 2 EL Öl
  • 2 TL gehackter Majoran
  • Pfeffer
  • Salz

 

Zutaten für den Dip:

  • 400 g Magertopfen
  • ½ Bund Petersilie
  • Ein Schuss Wasser
  • Pfeffer
  • Salz


Die Rohnen in Salzwasser weich kochen (ca. 1 Stunde für eine mittelgroße Rübe). Währenddessen für den Dip den Topfen mit wenig Wasser in einer Schüssel cremig rühren, mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken. Petersilie waschen, grob hacken und gut mit der Topfenmasse vermengen.

Die Kartoffeln mit der Schale garen. In der Zwischenzeit den geschälten Kürbis in sehr kleine Würfel schneiden und in einer großen Pfanne in einem Esslöffel Rapsöl einige Minuten rösten, auskühlen lassen. Nun die Erdäpfeln herausnehmen, schälen und mit einer Gabel oder einer Kartoffelpresse zerdrücken. Mit den Kürbiswürfeln und dem Ei vermengen und mit Majoran, Salz und Pfeffer würzen, kurz ziehen lassen.

Die Rohnen mit Handschuhen schälen, um Verfärbungen der Haut zu vermeiden. Anschließend raspeln oder in feine Scheiben schneiden und in eine Salatschüssel geben. Den Essig mit wenig Wasser mischen, eine Prise Salz zugeben und über die Roten Rüben gießen. Gut durchrühren und nach Belieben mit geriebenem Krenn verfeinern.

Aus der Erdäpfel-Kürbis-Masse 8 Laibchen formen und im restlichen Rapsöl beidseitig goldgelb braten. Zusammen mit dem Dip und dem Rohnensalat servieren.


up

Birnen-Walnuss-Strudel

 241 kcal pro Portion

2,5 BE pro Portion

 Zutaten für 10 Portionen:

  • 250 g Weizenvollkornmehl
  • 1 kg Birnen
  • 1/2 Zitrone
  • 80 g Semmelbröseln
  • 60 g geriebene Walnüsse
  • 1 Ei Größe M
  • 100 ml Wasser
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • Zimt
  • Salz

 

Zubereitung:

Für den Teig Vollkornmehl, Wasser und Ei zu einer weichen Masse verkneten. Sobald sich der Teig leicht von Händen und Tisch löst, diesen rasch zu einer Kugel formen, mit Öl bestreichen und eine Stunde zugedeckt rasten lassen. Danach den Teig in Mehl wenden, auf einem bemehlten Tuch rechteckig ausrollen und mit dem Handrücken hauchdünn ausziehen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Für die Füllung die Birnen waschen und mit der Schale kleinwürfelig oder in dünne Scheiben schneiden. In einer Schüssel mit dem Saft und dem Abrieb einer halben Zitrone sowie Zimt mischen. Nun den Teig auf einer Unterlage ausrollen. Die Birnen in die Mitte des Strudelteigs und die Mischung aus Walnüssen und Semmelbröseln darüber streuen. Teig umschlagen und für ca. 30 Minuten bei 180°C im Ofen backen. 


Guten Appetit!

Zuletzt aktualisiert am 03. Oktober 2017