DRUCKEN

Impressum


Sozialversicherungsanstalt
der gewerblichen Wirtschaft
Wiedner Hauptstraße 84-86
1051 Wien
Tel.: 05 08 08
Fax: 05 08 08 - 9099

UID-Nr.: ATU 16250205

up

Aufsichtsbehörde

Die Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft (SVA) unterliegt der Aufsicht des Bundes. Die Aufsicht ist von der Bundesministerin für Gesundheit auszuüben. In Angelegenheiten, die in den Wirkungsbereich des Bundesministers für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz fallen, ist von der Bundesministerin für Gesundheit das Einvernehmen mit dem Bundesminister für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz herzustellen.

Sämtliche auf den SVA-Internetseiten zur Verfügung gestellten Informationen und Erklärungen sind unverbindlich. Die SVA übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Informationen, insbesondere werden keinerlei Garantien, Zusicherungen oder sonstige Rechtsansprüche begründet. Inhaltliche Fehler werden bei Bekanntwerden unverzüglich korrigiert.

up

Nutzungsbestimmungen

Haftung

Es ist nahezu unmöglich, mit vertretbarem Aufwand absolut fehlerfreie Computerprogramme zu erstellen. Ebenso unmöglich ist es, mit vertretbarem Aufwand Informationen in Textform zu verschiedensten Themen fehlerfrei zu erstellen.

Für die Inhalte dieses Angebots gilt daher das Gleiche wie für gedruckte Gesetzestextausgaben, juristische Fachkommentare und andere Texte:

Die Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen sorgfältig erstellt und bearbeitet, eine Gewähr für Fehlerfreiheit wird jedoch nicht übernommen. Eine Haftung der SVA, der Mitarbeiter oder eines sonst an der Erstellung der Inhalte Beteiligten ist ausgeschlossen.

Es wird insbesondere keine inhaltliche oder rechtliche Verantwortung übernommen für Informationsanbieter, auf die aus Texten bzw. Linkverzeichnissen der SVA-Website via Hyperlinks verwiesen wird.

Urheberrecht - Werkfreiheit

Die auf der SVA-Website dokumentierten Inhalte (Texte, Bilder) bilden "Freie Werke" im Sinn des § 7 Abs. 1 Urheberrechtsgesetz.

Die Inhalte der SVA-Website dürfen im hier genannten Rahmen bis auf Widerruf weiter verwendet werden, um Quellenangabe wird jedoch ersucht. Dieses Recht umfasst jedoch keinesfalls zusätzliche Tätigkeiten für sonstige, insbesondere gewerbliche Zwecke. Solche Tätigkeiten wären gesondert nach jeweiligem Übereinkommen zu entgelten.

Die Benützer werden ausdrücklich darauf hingewiesen, dass einige wenige Teile der dokumentierten Inhalte durch ein zusätzliches Recht an geistigem Eigentum, insbesondere ein Urheberrecht, geschützt sein können (z. B. Zitierungen von geschützten Werken in Entscheidungstexten oder parlamentarischen Diskussionsbeiträgen). Diese Rechte wären für weitere Nutzung den jeweilig Berechtigten gesondert abzugelten.

Weiters ist - wie in jeder Darstellung - damit zu rechnen, dass Texte durch Veränderungen (Novellen, Druckfehlerberichtigungen, Ausbessern von Tippfehlern, technische Änderungen) umgestaltet werden können - aus der Wiedergabe eines Textes zu einem konkreten Tag darf daher nicht jedenfalls auf ein dauerndes Weiterbestehen der dadurch ausgewiesenen Rechtslage geschlossen werden.

up

Datenschutzerklärung der SVA

Der SVA ist es ein großes Anliegen die Privatsphäre der Versicherten aber auch der Nutzer von Online-Services zu schützen.

Daher werden alle technischen und organisatorischen Möglichkeiten ausgeschöpft um die Datensicherheit zu gewährleisten.

Personenbezogene Daten, die der SVA bekannt werden sind streng vertraulich und unter Anwendung des Datenschutzgesetzes 2000 zu behandeln. Ohne vorherige Zustimmung des Versicherten werden keine personenbezogenen Daten ausgewertet oder an Dritte weitergegeben. Davon ausgenommen ist die Weitergabe an staatliche Behörden, wenn die SVA gesetzlich dazu verpflichtet ist. Auch die von der SVA eingesetzten Dienstleister sind vertraglich dazu verpflichtet Daten nur auftragsgemäß zu verarbeiten und alle Datenschutzbestimmungen einzuhalten.

Die SVA arbeitet außerdem mit sicheren Datennetzen die durch Firewalls und Passwörter geschützt sind. Durch die Vergabe von Berechtigungen haben nur ausgewählte Personen Zugang zu diesen Daten. Diese Personen sind sowohl gesetzlich (§ 231 GSVG), als auch vertraglich (§§ 8 Abs. 3 Dienstordnung A und Dienstordnung B, § 7 Abs. 4 Dienstordnung C) zur Verschwiegenheit und Geheimhaltung verpflichtet.

up

Tracking und Analyse

Wir verwenden für die Optimierung unserer Webseiten die Analyse-Software Piwik (https://piwik.org/). Mit dieser Software können wir das Online-Verhalten in Bezug auf Zeit, geografische Lage, Art und Betriebssystem des verwendeten Gerätes (Handy, Tablet, PC), verwendeter Browser und Nutzung dieser Webseiten analysieren. Die Analyse soll uns helfen, das Informationsangebot für die Benutzer besser zu gestalten und für die Anzeige auf verschiedenen Geräten (Handy, Tablet, PC etc.) und Browsern zu optimieren.

Diese Information wird über Web Beacons und/oder Cookies gesammelt. Die erhaltenen Informationen der Web Beacons und/oder Cookies sind anonym und werden nicht mit personenbezogenen Daten verbunden. Die verwendeten Cookies beinhalten keine Viren oder sonstige Schadsoftware.

Alle für diese Analyse notwendigen Informationen sind auf Servern in Österreich gespeichert. Diese Informationen werden nicht mit Dritten zur selbständigen Verwendung geteilt.

up

Gerichtsstand

Auf Rechtsstreitigkeiten, die aus der Nutzung der SVA-Internetseiten entstehen, ist österreichisches Recht anzuwenden. Gerichtsstand ist Wien.

 

Für die SVA ist die Gleichbehandlung von Frauen und Männern eine Selbstverständlichkeit. Aus Gründen der einfacheren Lesbarkeit verzichten wir jedoch auf die geschlechtsspezifische Differenzierung. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung geschlechtsneutral.

up

Barrierefreiheit

Für die österreichische Sozialversicherung ist Barrierefreiheit im Internet ein wichtiges Thema hinsichtlich der Darstellung von Inhalten auf den Online-Portalen. Die österreichische Sozialversicherung orientiert sich bei ihren Internet-Auftritten an den internationalen Standards der Web Content Accessibility Guidelines 2.0 (WCAG 2.0), welche durch das World Wide Web Consortium (W3C) definiert werden. 

Trotz unseres größten Bemühens ist ein absolut barrierefreier Zugang leider nicht immer möglich. Bitte lassen Sie uns unter https://www.sozialversicherung.at/support wissen, wenn Sie gewünschte Inhalte in einer für Sie zugänglichen Form benötigen. Wir werden in der Folge versuchen, Ihnen diese Inhalte in geeigneter Form oder auf anderem Wege zukommen zu lassen.

Die österreichische Sozialversicherung hat es sich zum Ziel gesetzt, weitestgehend barrierefreie Online-Formulare an Stelle von PDF-Dateien anzubieten. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass diese Umstellung beginnend mit 2017 durch die große Zahl der für Sie bereitstehenden Formulare eine gewisse Zeit benötigen wird.

Die Internetseiten und Anwendungen der österreichischen Sozialversicherung werden regelmäßig über automationsunterstützte sowie manuelle Expertentests auf Konformität mit den internationalen WAI-Standards sowie den Standards der Sozialversicherung (Style Guide) überprüft. Unter internationalen Standards werden hierbei im Allgemeinen die Web Accessibility Initiative Richtlinien der Stufe A verstanden.