DRUCKEN

Schwerpunktaktion Sonne und Gesundheit


Aufgrund der Ergebnisse, der von der SVB gemeinsam mit der Universitätsklinik für Dermatologie in Wien durchgeführten UV-Studie, sowie deutlich ansteigenden Neuerkrankungen von sonnenassoziierten Erkrankungen (u. a. Hautkrebs, Sonnenallergie, Grauer Star) in den letzten Jahren, hat die Sicherheitsberatung im Jahr 2008 die Schwerpunkaktion „Sonne und Gesundheit“ gestartet.

Gerade für die bäuerliche Bevölkerung ist diese Thematik von großem Interesse, da viele ihrer Tätigkeiten im Freien ausgeführt werden und damit ein entsprechender Schutz vor etwaigen Sonnenschäden ein wesentlicher Bestandteil zur Erhaltung der Gesundheit ist. Besonders soll eine nachhaltige Verbesserung des Gefahren- und Sicherheitsbewusstseins der bäuerlichen Bevölkerung mit dieser Schwerpunktaktion erzielt werden.

Forschung
Österreichweit wird ein eigens entwickelter Fragebogen im Rahmen der Betriebsberatungen vorgegeben. Dieser ist gleichzeitig der Einstieg für ein umfassendes Beratungsgespräch zum sehr komplexen Thema „Sonne und Gesundheit“.

Beratung am Hof
Die Informationen über „Sonne und Gesundheit“ bilden einen wichtigen Bestandteil der Betriebsbe¬ratungen. In ausführlichen Gesprächen wird auf die betriebsspezifischen Be¬lange eingegangen. Als Motivationshilfe werden den Versicherten Arbeits-Sonnenschutzbrillen vorgestellt, weiters werden Probepackungen diverser Sonnencremen verteilt. Auf übrige Schutzmaßnahmen wird in Merkblättern und Händlerlisten hingewiesen.

Vorträge und Schulungen
Wesentliche Zielsetzung der Vorträge ist die Sensibilisierung gegenüber den Gefahren bei Sonnenexposition und die Verwendung sowie der Umgang mit persönlichen Schutzmaßnahmen. Weiters werden der jeweilige Hauttyp und mittels Sun Protection Diagnostik Messgerät die Eigenschutzzeit ermittelt. Das Thema bildet auch einen fixen Schulungspunkt im Unterricht landwirtschaftlicher Fachschulen. Zur besseren Veranschaulichung werden Powerpoint-Präsentationen und Merkblätter eingesetzt.

Öffentlichkeitsarbeit
Das Thema „Sonne und Gesundheit“ wird auch in den hausinternen und externen Medien verstärkt transportiert. Fachartikel und Medieninformationen werden von den Regionalbüros verfasst und in den entsprechenden Fachzeitschriften veröffentlicht. Die Artikel werden mit dem entworfenen Logo „Sonne und Gesundheit“ versehen. Die speziell gestalteten Standsysteme werden öffentlichkeitswirksam in den Foyers der Regionalbüros und der Hauptstelle aufgestellt.


linkPräventionsprojekt "Sonne und Gesundheit" (10.6 MB)

linkMerkblatt Sonnenschutz (448.4 KB)

Zuletzt aktualisiert am 11. März 2015