DRUCKEN

2007-11-28 / VAEB startet neues einzigartiges SMS-Service für Patienten


up

Terminvereinbarung und Erinnerungen mit neuer Technologie


Noch mehr Komfort will die Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau (VAEB) ihren Versicherten nun durch ein in Österreich einmaliges Service bieten. Das neue Recall-System, das gemeinsam mit der Firma Siemens entwickelt wurde, wird künftig nicht nur an Zahnarztkontrollbesuche und Termine erinnern, sondern auch Verzögerungen des Termins rechtzeitig per SMS bekannt geben. VAEB-Obmann Gottfried Winkler, der das neue System am 26. November 2007 im Zahnambulatorium Wien 15 vorstellte, ist vom Kundenvorteil überzeugt: „Das Handy ist unser ständiger Begleiter geworden. Nun kann es auch zu unserer Gesundheit beitragen.

 

ZA15_Bog_Wink  

Obmann Gottfried WINKLER (re.) und Direktor Werner BOGENDORFER

 

 

Und so funktioniert es:
Der/die Versicherte kann sich für das neue System anmelden und die Handynummer hinterlassen. Ab diesem Zeitpunkt wird nach sechs Monaten eine Erinnerungs-SMS geschickt, die darauf hinweist, dass die Kontrolluntersuchung wieder ansteht. Ist ein Termin vereinbart, wird am Vortag eine weitere SMS zur Erinnerung an den bevorstehenden Zahnarzttermin übermittelt. Manchmal kann es vorkommen, dass sich Termine verzögern. Mit dem neuen Service ist aber auch das kein Problem mehr, denn man erhält rechzeitig eine Verständigung über eventuelle Verzögerungen und kann so einfach später zum Termin kommen. Lange und lästige Wartezeiten können also vermieden werden.

Das Recall-System wird nun als Pilotprojekt im Zahnambulatorium im 15. Wiener Gemeindebezirk durchgeführt und soll schrittweise auf alle anderen Zahnambulatorien der VAEB ausgeweitet werden. Winkler: „Als moderner Versicherungsträger können und wollen wir nicht auf neue Technologien verzichten, die unseren Versicherten mehr Komfort bieten. Ganz im Gegenteil: Wir sind bemüht, unser Service laufend auszubauen.“