Beiblatt zum Pflegegeldantrag - Antragstellung
Dieses Beiblatt ist nur bei AntragstellerInnen zu verwenden, die durch eine Hospiz- oder palliativmedizinische Einrichtung betreut werden.

Es beschleunigt das Verfahren durch Vermeidung einer sonst notwendigen Begutachtung durch eine/n unserer VertrauensärztInnen. Es ist daher vollständig ausgefüllt, zusammen mit dem Antragsformular unverzüglich an die Kontaktadresse der zuständigen Landesstelle der PVA weiterzuleiten bzw. bei bereits ergangenem Pflegegeldantrag nachzureichen.

Die Punkte I, II, III und X sind jedenfalls von der/m betreuenden ärztIn der Hospiz- bzw. palliativmedizin. Einrichtung auszufüllen, die Punkte IV bis IX können gegebenenfalls - nach Rücksprache mit der/m ärztIn - auch durch den Hospiz- bzw. palliativmedizinischen Pflegedienst ausgefüllt werden. Durch die Unterschrift der/s ärztin/Arztes wird der im Beiblatt festgehaltene Pflegeaufwand bestätigt.

Bitte beachten Sie, dass für das Abschicken dieses Formulars grundsätzlich eine qualifizierte Signatur des Antragstellers erforderlich ist! Wenn Sie keine Möglichkeit haben zu signieren, dann können Sie den Antrag unsigniert an uns senden, um zB eine Antragsfrist zu wahren. Wir machen Sie jedoch darauf aufmerksam, dass der Antrag anschließend nachträglich unterschrieben werden muss! (Informationen zur digitalen Signatur: www.help.gv.at / www.sozialversicherung.at).

Der Antrag wird automatisch an die zuständige Landesstelle bzw. Dienststelle der Pensionsversicherungsanstalt übermittelt.

Bitte beachten: Wenn länger als 600 Minuten keine Eingabe erfolgt, dann werden aus Sicherheitsgründen alle bis dahin eingegebenen Daten automatisch gelöscht!

Personenbezogene Bezeichnungen, die nur in männlicher Form angeführt sind, beziehen sich auf Frauen und Männer in gleicher Weise.

Hinweise zur Formularsteuerung:
Am Ende der einzelnen Formularseiten befindet sich die Formularsteuerung. Durch Aktivieren der Schaltfläche "Weiter" werden die eingegebenen Daten gespeichert und die nächste Formularseite wird aufgerufen. Mit der Schaltfläche "Zurücksetzen" werden die eingegebenen Daten der geöffneten Seite auf den vorherigen Stand zurückgesetzt. Mit der Schaltfläche "Abbruch" werden alle im Formular eingegebenen Daten gelöscht und das Formular wird beendet. Nach Ausfüllen der letzten Seite werden auf der Seite "Formularabschluss" alle eingegebenen Daten zum Überprüfen angezeigt. Mit der Schaltfläche "Signieren und Senden" kann das Formular mit Hilfe einer Bürgerkarte unterschrieben und abgesandt werden. Mit "Senden ohne Signatur" wird das Formular ohne Unterschrift abgesandt. Mit der Schaltfläche "Druckansicht" kann ein mit den eingegebenen Daten befülltes PDF-Formular erstellt und ausgedruckt werden.

Antragstellung
 
*
 
 
 
*
 
 
Beiblatt zum Pflegegeldantrag -